Liebe Golfdamen,

„ geh weida, Zeit vergeh“ , der Buchtitel von Herbert Zöpfl, leicht angepasst an die aktuelle Situation von mir! 

Wie geht es euch damit, vergeht die Zeit schnell genug oder kriecht sie so zäh dahin wie eine Nacht mit Zahnweh. Einige Stunden gehen ja schon vor dem Spiegel drauf im Bemühen die verwachsenen Haare zu bändigen oder die Maniküre selbst zu verrichten. Ich weiß gar nicht wann ich zuletzt die Spülmaschine so oft in Betrieb hatte. Manchmal  schaue ich mir in purer Not eine Traumschiff Folge an, da kann man so schön im Fernweh baden, und entdeckt Plätze an denen man selbst schon mal das Leben genießen durfte.

Gott sei Dank liegen die dunklen Monate Dezember und Januar schon hinter uns, die Tage werden  spürbar länger und freundlicher. Es geht aufwärts und wenn jetzt auch noch die ersten Impftermine an uns vergeben werden, steht einem besseren Jahr nichts mehr im Weg. 

Da stellt sich gleich die Frage, was erwartet uns in der kommenden Golfsaison denn Spannendes.

Im angefügten Kalender steht mal ganz optimistisch ein Ostereierturnier mit den Senioren zum Saisonstart. Ob das stattfinden kann, sehe ich allerdings recht skeptisch aber Papier ist geduldig und wir lassen es mal so stehen.

Die Golf Reise an den Achensee im Juni hab ich ja in der letzten Mail bereits vorgestellt, da sehe ich schon mehr Chancen auf ein Gelingen.

Am 29. Juni sind wir wieder gerne zu Gast im GC Hohenpähl,  die Damen dort feiern dieses Jahr ihr 30jähriges Jubiläum. Auf den 03. August ist unser Besuch bei den Damen im GC Beuerberg gelegt.

Insgesamt halten sich die Kolleginnen von den befreundeten Clubs recht zurück mit gemeinsamen Aktionen. Wenn es die Lage erlaubt,  kann aber immer kurzfristig ein Termin unkompliziert vereinbart werden, da sind wir ja bekanntlich flexibel.

Traditionell stehen, wie jedes Jahr, auch das Sonnwendturnier und der Wies’n Vierer mit Jakl Pfeffers Donnerstags-Senioren im Programm. 

Vielleicht fällt euch auf, dass der erste Dienstag im Monat nicht mehr als vorgabenwirksam gekennzeichnet ist. Das fällt ab 2021 flach, da jetzt jedes, als Einzel gespielte Turnier, Handicap relevant gewertet wird.  Ausserdem erwarten wir mit einer gewissen Spannung die neuen Clubausweise vom DGV, da steht auch das neue HCP drauf. 

Jetzt heißt es noch ein paar Wochen geduldig sein, weitermachen und den Mut nicht verlieren. Der Frühling steht zwar noch nicht vor der Tür aber sonniger FEBRUAR klingt schon mal viel schöner als trüber November .

Bleibt bitte alle gesund, fit und frohen Mutes, der kleine weiße Ball wartet schon auf uns

und ich freue mich auch auf viele fröhliche Golf- und Einkehrrunden mit Euch.

Einen gemütlichen Sonntag wünscht euch 

Euere LC Irmi Schneid